FOKUS Fotobuch

FOKUS FOTOBUCH


Das Fotobuch spielt eine zentrale Rolle in der Fotografie. Es ist eines der wichtigsten analogen Medien, um fotografische Arbeiten und Projekte auf eine hochqualitative Weise zu transportieren. In der Ausstellung werden die besten Fotobücher der vergangenen drei Jahre gezeigt, die aus allen Einsendungen ausgewählt wurden.

© eSeL, Foto Lorenz Seidler.jpg

Preisverleihung

FOTO WIEN

Photobook Award 2022

26. März 18:00

Verleihung durch

Peter Coeln, Galerie OstLicht und

Verena Kaspar-Eisert, FOTO WIEN

In Kooperation mit OstLicht. Galerie für Fotografie verleiht FOTO WIEN zum zweiten Mal den internationalen FOTO WIEN Photobook Award. Mit dem Preisgeld von insgesamt 3.000,- Euro werden die drei besten Fotobücher seit 2019 prämiert.

Der Jury gehören Andreas Bitesnich, Fotograf und Fotobuch-Sammler, Verena Kaspar-Eisert, Kuratorin KUNST HAUS WIEN/FOTO WIEN sowie Michael Reitter-Kollmann, Fotobuch-Kurator des OstLicht, an.

Die Shortlist für den Photobook Award 2022 finden Sie hier


Die Verleihung wird auch live über Instagram übertragen.

Photobook Market

Photobook Market

25.–27. März 2022

Mit ausgewählten Verlagen und Fotobuchhandlungen, Neuerscheinungen, Talks und Booksignings dreht sich ein Wochenende lang alles um Fotografie in Buchform.

Veranstaltet wird dieser Photobook Market von der FOTOHOF edition.

Rahmenprogramm

25. März

14:00– 15:00

Fotogeschichtsforschung in Österreich.

Rainer Iglar im Gespräch mit Dr. Monika Faber, Photoinstitut Bonartes


15:00–15:30

Das Fotohof Archiv am Beispiel der Arbeit zum Werk von Wolf

Suschitzky. Kurt Kaindl und Peter Schreiner im Gespräch


16:00–16:30

Reality Under Construction.

Lena Rosa Händle im Gespräch mit Christina Natlacen


17:00– 17:30

Henry Rox. Die Wiederentdeckung eines Vergessenen als Artistic Research.

Michael Mauracher im Gespräch mit Wolfgang Vollmer

26. März

13:00-13:30

REFLEKTOR Gespräch mit Ângela Berlinde

Thomas Licek im Gespräch mit der portugiesischen Kuratorin und Künstlerin Ângela Berlinde über ihr Fotobuch "Transa - Ballads of Çast Sun".



14:00–15:30

Beyond the Margins: zu Fotobüchern von Frauen.

Während sich Fotobücher als eigenständige Kunstform immer größerer Beliebtheit erfreuen, sind die Werke von Frauen nach wie vor häufig unterrepräsentiert. In dieser Gesprächsrunde soll daher ein besonderer Fokus auf Fotobüchern von Frauen liegen. Neben Künstlerinnen kommen auch Wissenschafterinnen zu Wort, um aktuelle und historische Arbeiten vorzustellen. Es werden Erfahrungen, Trends und breitere Kontexte thematisiert, um dabei auch die Vielfältigkeit von Fotobüchern zu feiern.

Unter Teilnahme von Eugenia Maximova, Agnes Prammer, Katharina Steidl und Mareike Stoll.

Moderation: Vreni Hockenjos.


16:00– 16:45

MIR METRO

Katharina Gruzei im Gespräch mit Nadine Barth (Hatje Cantz)


17:00–17:30

The Petunia Carnage.

Nadine Weixler im Gespräch mit Klaus Pichler


18:00

FOTO WIEN Photobook Award 2022

Preisverleihung

27. März

13:00– 13:30

FiLBooks & Fraglich Publishing – About Independent Publishing

Cemre Yeşil Gönenli und Lukas Birk im Gespräch


14:00–14:30

Hydra | Independent Publishing Project: A Collaborative Model for the Creation of Photobooks in Mexico

Birgit Sattlecker im Gespräch mit Ana Casas Broda (Herausgeberin Hydra)


15:00– 15:30

Auslöser

Lesung und Gespräch mit Paul Albert Leitner und Sebastian Gansrigler (Herausgeber Auslöser) im Rahmen der Präsentation des Fotomagazins Auslöser


16:00–17:30

FOTOHOF Talkshow

mit Rainer Iglar, Michael Mauracher und Nadine Weixler Nadja Bournonville „A worm crossed the street“, David Staretz „Odessa“, Lilo Nein „Nicht Repräsentationale Fotografie“, : Reiner Riedler „End oft he Night“, Peter Schreiner „The Black Triangle“, Helmut Kandl „Tanz den Untergang mit mir“