Open Call for Artists – FOTO WIEN 2022

  • Datum -
  • Ort
    Deadline: 30 NOVEMBER 2021

Ausschreibung für eine Fotoausstellung in der KUNST HAUS WIEN Garage im Rahmen der FOTO WIEN 2022


Einreichfrist: 30. November 2021


THEMA: Rethinking Nature/Rethinking Landscape
Bitte reichen Sie Ihr Ausstellungskonzept für eine Einzelpräsentation Ihres Fotoprojekts ein, das sich mit einem aktuellen ökologischen Thema auseinandersetzt.
Einreichfrist: 30. NOVEMBER 2021

Eröffnung der Ausstellung: 11. MÄRZ 2022
Laufzeit: 12. MÄRZ – 27. MÄRZ 2022
Ort: KUNST HAUS WIEN, Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

Vorgaben und Richtlinien für Ihre Einreichung
Einreichfrist: 30. NOVEMBER 2021
Ausstellungskonzept: max. 2000 Zeichen
Lebenslauf: max. 1000 Zeichen
Bilder: bis zu 10 Bilder
Videos: bitte teilen Sie uns Ihre Videoarbeiten mit einem Link im Ausstellungskonzept mit.
Bilder des Ausstellungsraumes und einen Plan finden Sie hier.
Budget: Das KUNST HAUS WIEN unterstützt Sie für Ihr Ausstellungsprojekt mit einem Budget von max. € 3.000,-. Darin enthalten sind die Produktion der Werke, Transport, Reisekosten und der Aufbau der Ausstellung.

Kontakt

FOTO WIEN Festivalbüro
+43 1 712 04 91–80
office@fotowien.at

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Neuigkeiten der FOTO WIEN auf dem Laufenden.

Exhibition Views_Tree and Soil, Antoinette de Jong and Robert Knoth

Exhibition Views_Tree and Soil, Antoinette de Jong and Robert Knoth

rst_210527_6579_A4.jpg

Information zur KUNST HAUS WIEN Garage

Der Eintritt in den Ausstellungsraum ist frei. Der Raum ist nicht beaufsichtigt und nicht klimatisiert. Der Raum hat 63 qm. Die Wände sind 278 cm hoch und bestehen aus Holz. Hängen an den Wänden und von der Decke ist möglich.

KUNST HAUS WIEN Garage

Basierend auf den zukunftsweisenden Ideen zu Ökologie und Gesellschaft des Künstlers und Museumsgründers Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) ist die KUNST HAUS WIEN Garage ein Ausstellungsraum für KünstlerInnen und Kreative, die sich aus zeitgenössischer Sicht kritisch und visionär mit ökologischen Themen wie Nachhaltigkeit, Klimakrise, Recycling, Urbanistik oder generationenübergreifender Verantwortung auseinandersetzen.