Hanna Putz. Everything else is a lie

  • Datum -
  • 19:00
  • Ort
    Salon No 5 Schwarzenbergplatz
  • 336_Hanna Putz_o.T. (Everything else is a lie)_2018_C_Hanna Putzjpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_o.T. (Everything else is a lie)_2018_C_Hanna Putzjpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_17.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_18.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_3.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_4.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_1.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_2.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_6.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe
  • 336_Hanna Putz_Everything else is a lie_C_Hannah Putz_7.jpg Hanna Putz, o.T. (Everything else is a lie), 2018 © Hanna Putz
    Swipe

Hanna Putz eröffnet mit ihren fotografischen Arbeiten die Frage, was angesichts der heutigen Informationsflut noch unser Vertrauen verdient. In der Ausstellung Everything else is a lie im Salon No 5 Schwarzenbergplatz, die mit ihrer gleichnamigen bei PAMPAM Publishing erscheinenden Publikation zusammenfällt, sucht die Künstlerin nach Antworten im Alltäglichen und ihr Vertrauten: Auf der Straße oder im Privaten, in Clubs, beim Sport oder in ihrem eigenen Freundeskreis findet sie ihre Bildmotive. Durch die Wahl des Ausschnitts verleiht sie in einem zweiten Schritt den analogen Aufnahmen in der Nachbearbeitung entrückten, geradezu poetischen Charakter. Nicht das Einzelbild aber steht im Vordergrund, sondern die Anordnung der Fotos zueinander, die neue Lesarten und Bedeutungsebenen nahelegt und unserem Umgang mit Bildern und damit auch Erinnerungs- und Kommunikationsprozesse zu beleuchten vermag. (Magdalena Vukovic)

Ausstellungsdauer: 23.03. – 15.04.2019
Eröffnung 22.03.2019, 19:00 Uhr

Künstlerin: Hanna Putz

Salon No 5 Schwarzenbergplatz
Schwarzenbergplatz 10/2, Top 6, 1040 Wien
forwomenonlynetwork.com
E nic@nicoleadler.com
Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Eintritt frei

27.03.2019, 18:00-18:30: Bildbesprechung mit Hanna Putz