Katharina Gaenssler. Atlas und Sequenz

  • Datum -
  • 19:00
  • Ort
    WestLicht. Schauplatz für Fotografie

Katharina Gaenssler (*1974) hat sich auf die fotografische Komprimierung und Transposition von Räumen spezialisiert. In tausenden Aufnahmen scannt sie mit ihrer Kamera Orte und durchfahrene Distanzen akribisch ab und errichtet sie an anderer Stelle als wandfüllende Kollagen neu oder bindet sie zu voluminösen, mitunter mehrbändigen Atlanten. Parallel zu den historischen Reise- und Architekturaufnahmen der Alben von Édouard Baldus eröffnet WestLicht erstmals in Österreich einen Einblick in das umfassende Buchwerk der international präsentierten und vielfach ausgezeichneten Künstlerin. Im Erblättern der einzelnen Seiten werden Gaensslers Reisen – etwa die Sechstagetour mit der Transsibirischen Eisenbahn – und die von ihr durchmessenen, für die Öffentlichkeit oft unzugänglichen Räume neu erfahrbar. Griffig und widerständig zugleich, können ihre Bücher als Archive gelesen werden, in denen sich aktuelle bildtheoretische Perspektiven ebenso entfalten wie ein betörender Eigensinn der Objekte.

Ausstellungsdauer: 05.04. – 12.05.2019
Eröffnung: 04.04.2019, 19:00 Uhr

Kuratorin: Rebekka Reuter
Teilnehmende Künstlerin: Katharina Gaenssler

WestLicht. Schauplatz für Fotografie
Westbahnstraße 40, 1070 Wien
www.westlicht.com
E info@westlicht.com
T +43 1 522 66 36 60
Di, Mi und Fr 14:00–19:00 Uhr, Do 14:00–21:00 Uhr, Sa, So, Fei 11:00–19:00 Uhr
Eintritt 8 Euro
Ermäßigt 5 Euro
Jugendliche bis 18 Jahre 3 Euro
Kinder unter 6 Jahre Eintritt frei