Das Sehen an sich ist ein Nachdenken über die Welt. Publikationen zum fotografischen Werk von Wolfgang Tillmans

  • Datum -
  • 19:00
  • Ort
    Salon für Kunstbuch im Belvedere 21

Ich versuche immer, einen angstfreien, offenen Blick auf die Welt zu werfen und dabei auch das Spielerische ernst zu nehmen, das Erproben, Ergucken, Erschauen, Ertasten mit den Augen, die Dinge begreifen oder das Erkannte abbilden; das Sehen an sich ist ein Nachdenken über die Welt. (Wolfgang Tillmans, 2017)

Die Fotografien von Wolfgang Tillmans, ob Porträts, Stillleben oder Abstraktionen, feiern die Schönheit einer inklusiven Freiheit, ohne den Zusammenhang des Privaten und des Politischen auszublenden. Seit der Jahrtausendwende nimmt Tillmans in seiner Arbeit verstärkt direkten Bezug auf gesellschaftspolitische Veränderungen. Bernhard Cella zeigt im Salon für Kunstbuch Belvedere 21 einen historischen Abriss des Schaffens von Wolfgang Tillmans in Buchform.

Ausstellungsdauer: 28.03. – 24.04.2019
Eröffnung: 27.03.2019, 19:00 Uhr

Salon für Kunstbuch im Belvedere 21
Quartier Belvedere, Arsenalstraße 1,1030 Wien
www.belvedere.at/belvedere21/salon
E salon@belvedere.at
T +43 1 795 57 704
Do, Sa, So 11:00–18:00 Uhr, Mi und Fr 11:00–21:00 Uhr
Eintritt frei