Restricted Space – Emerging Place

  • Datum -
  • 14:00
  • Ort
    Donaubase OpenCave
  • 149_Restricted Space - Emerging Place 1_2018_C_Max Denzer.jpg Max Denzer, Restricted Space - Emerging Place, 2018 © Max Denzer
    Swipe
  • 149_Restricted Space - Emerging Place 2_2018_Max Denzer.jpg Max Denzer, Restricted Space - Emerging Place, 2018 © Max Denzer
    Swipe
  • 149_We OPEN the CAVE 1_2018_C_deyzac.jpg deyzac, We OPEN the CAVE, 2018 © deyzac
    Swipe
  • 149_We OPEN the CAVE 2_2018_C_Natascha Auenhammer.jpg Natascha Auenhammer, We OPEN the CAVE, 2018 © Natascha Auenhammer
    Swipe
  • 149_We OPEN the CAVE 32018_C_Julian Moise.jpg Julian Moise, We OPEN the CAVE, 2018 © Julian Moise
    Swipe

In dem in 2018 in Kaisermühlen neu eröffneten Kunstraum OpenCave verwirklicht das ÖL Künstlerkollektiv ein Experiment unter Mitwirkung der Öffentlichkeit. Thema des Projekts ist der Umgang mit wachsender Verknappung materieller und ideeller Ressourcen. Eine Wandfläche des OpenCaves ist hierbei die knappe Ressource. Interessenten können eigene Fotoarbeiten – auf A3 Plakatpapier gedruckt – an einem selbstgewählten Platz anbringen. Mit steigender Anzahl der Plakate wird es unumgänglich werden, bereits vorhandene zu überkleben, was den AkteurInnen Entscheidungen abverlangt. Wie werden diese Entscheidungen getroffen? Entsteht bei diesem Prozess etwas Gemeinsames, etwas größeres Ganzes? Schicht für Schicht wird sich die Wand entwickeln, Vorhandenes wird komplettiert, überdeckt, überarbeitet, verändert, ergänzt, konterkariert, bejaht oder negiert. Die Entwicklung hat einen offenen Ausgang und wird schrittweise fotografisch dokumentiert.


Ausstellungsdauer: 23.03. – 06.04.2019
Eröffnung: 23.03.2019, 14:00 Uhr

Teilnehmende FotografInnen: Künstlerkollektiv ÖL: Natascha Auenhammer, Michael Bachhofer, Max Denzer, Barbara Klampfl, Arno Lukas, Christiane Spatt, Martin Wildenberg

Donaubase OpenCave
Kaisermühlenstrasse 14, 1220 Wien
www.opencave.at
E max.d@gmx.net
T +43 699 195 75 795
Di und Sa 14:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

06.04.2019, 18:00 Uhr: Finissage
Abschlusspräsentation